Abenteuer auf einem Rad – Einrad fahren

Häufig sieht man in den Fußgängerzonen von Großstädten begabte Menschen, die akrobatische Aktionen auf einem Einrad durchführen, um sich ein kleines Taschengeld zu verdienen. Gibt es verschiedene Arten von Einrädern? Wie lernt man das Fahren auf einem Einrad am besten? Welche Voraussetzungen benötigt man?

Einrad ist nicht gleich Einrad

Auch wenn es jetzt ein wenig überraschend ist, aber es existieren sogar fünf unterschiedliche Arten von Einrädern und noch viel mehr Sonderanfertigungen. Experten unterscheiden zwischen dem Freestyle-Einrad, die sich besonders für Tricks eignen, dem Renn-Einrad, das so angefertigt wird, um ein relativ hohes Tempo mit ihm zu erreichen und dem Trial-Einrad, das besonders stabil konstruiert wird, um Sprünge und Tricks mit ihm durchzuführen. Weiterhin gibt es noch das Offroad-Einrad, das auch auf anspruchsvollerem Gelände als Straßen verwendet werden kann und das Touring-Einrad, das so konzipiert wurde, damit man mit ihm auch längere Strecken zurücklegen kann. Es gibt noch weitere, sehr spezielle Einräder, die nur einschlägigen Experten in der Materie ein Begriff sind. Man könnte meinen, dass ein Einrad teuer ist, aber dem ist nicht so. Nicht nur weil man nur ein Rad kauft und nicht zwei, man spart auch an anderem Material. Dennoch sollte man auf Qualität achten, gerade was den Sattel betrifft. Wem das Kleingeld fehlt, der kann ja auch bei Giggle Bingo sich etwas dazu verdienen. Und dann kann es schon ab in den nächsten Spezialradladen gehen.

Wie lernt man das Fahren auf dem Einrad

Heute fahren einige Leute in ihrer Freizeit auf dem Einrad. Früher sah man es häufig beim Zirkus in artistischen Aufführungen. Wie beim normalen Fahrradfahren auch, macht die Übung hier den Meister. Am Anfang ist es ein ungewöhnliches Gefühl im Sattel zu sitzen, a576px-Edinburgh_Festival_2008_-unicycle-8ber mit der Zeit bekommt man ein Gespür für das benötigte Gleichgewicht. Im Gegensatz zum normalen Fahrrad kommt es häufige vor, dass man ungeplant vom Rad absteigt, da es schwerer ist das Gleichgewicht zu halten. Allerdings kommt es nur in ganz seltenen Fällen zu einem Sturz, da man meist mit den Füßen auf dem Boden aufkommt. Wie beim Fahrradfahren auch ist es ratsam Sicherheitskleidung zu tragen. Diese besteht beim Einradfahren aus schützenden Handschuhen (gegen Abschürfungen), Handgelenk- und Ellenbogenschoner, Knieschonern und einem Helm.

Welche Voraussetzungen benötigt man zum Einradfahren?

Außer einem guten Gleichgewichtsgefühl und einem Einrad nebst zugehöriger Schutzkleidung sollte man lediglich über ein wenig Interesse zur Ausübung dieses Sports verfügen.